Auswanderer ABC

P

Packetschiffe gehen in der Regel sehr pünktlich ab, und verdienen deßhalb den Vorzug vor anderen Gelegenheiten.

Paß. (Vgl. den Artikel: Tauf- und Heiratsscheine). Ein Reisepaß ist zur Auswanderung erforderlich, nicht aber in Kisten oder Koffer verpackt, sondern in der Brief- resp. Reisetasche! Vortheilhaft ist es, einen Auswanderungspaß zu haben, der Begünstigungen wegen, welche auf Eisenbahnen den sich legitimierenden Auswanderern zu Theil werden, und welche gewohnlich in Erlaß eines Drittels am Fahrpreise, Verdoppelung des Freigewichtes (s. d.) und Durch- Expedirung bis zum Hafen, bestehen, wogegen Auswanderer, die sich nicht als solche legitimieren können, mehr Fahrgeld, mehr Ueberfracht und mehr Unkosten fürs öftere Um-Expediren zu zahlen haben. Wanderbücher und Pässe, welche nur nach dem Einschiffungsplatze visirt sind, nützen zwar ganz und gar nichts zur Erlangung von Preisermäßigungen, sind aber als Ausweise in allen Fällen, wo kein Auswanderungspaß erlangt werden könnte, nothwendig. Schiffscontracte gelten auf den meisten Eisenbahnen noch nicht für genügende Legitimationen.

Philadelphia. Consuln für Bayern: L. F. Hagedorn, Bremen: C. F. Plate, Frankfurt a. M.: U. Halbach, Hamburg: C. N. Buck, Hannover: J. Leppin, Preußen: J. C. Lang, Sachsen: R. Klett. Agentur der Deutschen Gesellschaft: North 2. Str. No. 74.

A B C D E F G H I K L M N Q R S T U V W Y Z